Selbstbestimmt Sterben zulassen und begleiten – Unterstützung für Fachkräfte und Zugehörige

 

Meine Vision ist es, sterbende Menschen bedürfnisorientiert zu begleiten und ihnen eine Stimme zu geben sowie Fachkräfte zu befähigen, neue Wege in der Begleitung Sterbender und ihrer Zugehöriger zu beschreiten.

Ob beruflich oder privat, ob im Einzelcoaching oder als Gruppenveranstaltung – ich begleite und befähige.

Kreativ, hingebungsvoll und mutig.

Kraftvoll und zugewandt. 

Begegne ich dem Tod, begegne ich dem Leben

– Unbekannter Verfasser –

Kommende Workshops für dich zum eintauchen, erkunden und lernen.

Live Workshop am 17.9.2022 | 11 – 16 Uhr

Ein Geschenk an dich selbst und auch an die Menschen, die du begleitest.

Denn Sterben beginnt nicht erst in den letzten Lebenstagen und je früher wir Begleitung anbieten, umso mehr Lebensqualität können wir ermöglichen.

Dieser Workshop unterstützt dich dabei, Menschen an ihrem Lebensende sicher zur Seite zu stehen und sie bei einem würdevollen Sterben zu begleiten.

Er befähigt dich, mit anderen Menschen über die Prozesse des Sterbens in den Austausch zu kommen und diese mit fundiertem Wissen zu erklären/anzuleiten.

„Was/wie um Himmels Willen soll ich denn jetzt auf diese Frage antworten, ohne dass mein Kind noch mehr verunsichert oder gar verängstigt ist?“ 

„Welches sind die RICHTIGEN Worte?“

STATT UNSERE KRAFT FÜR DEN VERSUCH KINDER DURCH „FERNHALTEN“ ZU BESCHÜTZEN, AUFZUWENDEN, DÜRFEN WIR WEGE FINDEN SIE ALTERSGERECHT IN IHREN GEFÜHLEN ZU BEGLEITEN UND ALL IHRE FRAGEN OFFEN ZU BEANTWORTEN.

Live Workshop am 7.1.2023 | 11 – 16 Uhr

Auch für dich und deinen Träger, deine Einrichtung buchbar. Melde dich einfach unkompliziert bei mir per Mail: info@traudichkeit.de

Ich informiere, begleite, fange auf und befähige.

Ich thematisiere Überforderungen, weise auf Stolpersteine hin und zeigen Möglichkeiten, diese aus dem Weg zu räumen.

Ich stehe für Kommunikation auf Augenhöhe und möchte einen offenen Austausch fördern.

Ich will – professionsübergreifend – einen gemeinsamen Weg für ein bedürfnissorientiertes Sterben gehen.

Traudichkeit – wer bin ich?

Ich – Corinna Nordhausen bin die Gründerin von Traudichkeit. 

Ich bin Kinderkrankenschwester, Pain Nurse, Trauerbegleiterin und Reittherapeutin. 

Mein Ziel ist es: Sterben bedürfnisorientiert zulassen. 

Auf meinem nunmehr fast zehn Jahre langen beruflichen und privaten Weg bin ich einigen herausfordernden Situationen begegnet, habe sie gemeistert und durfte daran wachsen.

Diese fachliche und emotionale Expertise möchte ich mit meinem umfangreichen Begleitungsangebot an Betroffene, Zugehörige, Interessierte und Begleitende weitergeben.

Wenn du mehr über mich, meinen Weg und meine Vision erfahren möchtest, dann klick gerne hier:

Ich möchten, dass sich unsere KlientInnen und TeilnehmerInnen (weiter)trauen, trotz Traurigkeit. 

Wenn du regelmäßig über meine Angebote oder Gedanken rund um das Thema „bedürfnisorientiertes Sterben“ informiert werden möchtest, höre gerne in meinen Podcast hinein.

Den Podcast „Das Lebensende“ kannst du hier anhören: