bedürfnisorientiert STERBEN zulassen

Ein kostenloser online Kongress

 

bedürfnisorientiert STERBEN zulassen

Ein kostenloser online Kongress

 

Ein online Kongress für 

… beruflich, ehrenamtlich und private Menschen, die mit sterbenden Menschen und ihren Zugehörigen, zum Beispiel in der Pflege, als MedizinerIn, als Hebamme, PädagogIn, TherapeutIn oder HospizbegleiterIn zu tun haben.

Melde dich zum Kongress an und erhalte alle Informationen rechtzeitig und bequem per E-Mail.

Marketing von

Melde dich zum Kongress an und erhalte alle Informationen rechtzeitig und bequem per E-Mail.

Marketing von

Experten

Tage

% kostenlos

Nimm teil am online Kongress “bedürfnisorientiert.STERBEN.zulassen” und werde als Fachperson zu kraftvollen Begleitung, die Sterbenden eine Stimme gibt.

Melde dich zum Kongress an und erhalte alle Informationen rechtzeitig und bequem per E-Mail.

Marketing von

Melde dich zum Kongress an und erhalte alle Informationen rechtzeitig und bequem per E-Mail.

Marketing von

IST DER KONGRESS DAS RICHTIGE FÜR DICH?

  • Arbeitest du beruflich oder ehrenamtlich mit sterbenden Menschen und ihren Zugehörigen, zum Beispiel in der Pflege, als MedizinerIn, als Hebamme, PädagogIn, TherapeutIn oder HospizbegleiterIn?
  • Bist du unzufrieden damit, wie Sterbende zuweilen von Fachkräften begleitet werden? Findest du, dass da noch viel mehr möglich sein müsste?
  • Fühlst du dich manchmal unsicher, wenn du mit Menschen in ihrer letzten Lebensphase zu tun hast? Wüsstest du gerne genauer, wie du sie bestmöglich begleiten kannst?
  • Ist es dir wichtig, auch im Sterben noch den individuellen Menschen zu sehen, mit all seinen Stärken und Schwächen, Vorlieben und Abneigungen, Charakterzügen und Bedürfnissen?
  • Möchtest du BotschafterIn sein und den großen Themen Tod, Sterben und Trauer wieder mehr Platz in der Mitte der Gesellschaft einräumen?

Du erfährst im kostenlosen Online-Kongress:

..was du für Sterbende tun kannst und – genauso wichtig – was du für dich als Begleitender tun kannst,

… wie die Auseinandersetzung mit dir selbst dir hilft, eine zugewandte und unterstützende Begleitung für Sterbende zu sein,

… wie du Menschen in ihrer letzten Lebensphase kraftvoll und mit Hingabe begleitest, ohne dabei auszubrennen,

… warum Selbstbestimmung und Bedürfnisorientierung im Sterbeprozess so wichtig sind,

… wie eine gute Kommunikation am Lebensende mit Patienten und Zugehörigen gelingt,

… was du dazu beitragen kannst, dass Menschen im Krankenhaus, in Einrichtungen oder zu Hause bedürfnisorientiert sterben können,

…warum es weniger um professionelle Distanz geht als viel mehr um professionelle Nähe.

Melde dich zum Kongress an und erhalte alle Informationen rechtzeitig und bequem per E-Mail.

Marketing von

Melde dich zum Kongress an und erhalte alle Informationen rechtzeitig und bequem per E-Mail.

Marketing von

Unser Online-Kongress

BEDÜRFNISORIENTIERT STERBEN ZULASSEN

unterstützt dich dabei, Patienten besser zur Seite zu stehen und sie bei einem würdevollen Sterben zu begleiten.

Unser Online-Kongress

BEDÜRFNISORIENTIERT STERBEN ZULASSEN

unterstützt dich dabei, Patienten besser zur Seite zu stehen und sie bei einem würdevollen Sterben zu begleiten.

Corinna & Pia – die Gastgeber

Wir sind Corinna Nordhausen und Pia Schnurr und haben unsere Arbeit einem großen Ziel gewidmet: Sterben bedürfnisorientiert Zulassen. Das bedeutet, Menschen in ihrer letzten Lebensphase auf eine Weise zu begleiten, die ihren individuellen Bedürfnissen entspricht und ihnen Selbstbestimmung ermöglicht.

Die fachliche Grundlage unserer Arbeit bilden unsere Studiengänge, Aus- und Weiterbildungen in den Bereichen Kinderkrankenpflege, palliative care, pain Nurse, Theaterpädagogik, Clownerie, integrative Trauerbegleitung und Reittherapie.

Wir haben viele Jahre sterbende Kinder und ihre Familien begleitet. Dadurch haben wir weder die Angst vor dem Sterben, noch die vor dem tot sein verloren. Doch wir haben uns ganz bewusst gegen die Angst vor dem Leben entscheiden!!

Auf unserem nunmehr fast 10 Jahre langen gemeinsamen beruflichen und privaten Weg sind wir einigen herausfordernden Situationen begegnet, haben sie gemeistert und durften daran wachsen.
Durch ein klares Bewusstsein für unsere Bedürfnisse, mutige Entscheidungen und Eigenverantwortung für unser Handeln können wir Leben gestalten und Sterben zulassen.

Melde dich zum Kongress an und erhalte alle Informationen rechtzeitig und bequem per E-Mail.

Marketing von

Melde dich zum Kongress an und erhalte alle Informationen rechtzeitig und bequem per E-Mail.

Marketing von