Wenn Kinder Fragen über den Tod stellen…

… sind wir Erwachsene manchmal ganz schön überrumpelt. Vielleicht hat dich die ein oder andere Kinderfrage auch schon einmal emotional aus der Bahn geworfen. 

Perfekt für die pädagogische Arbeit in Kindergärten und Schulen geeignet, um Kinder während eines Verlustes/nach einem Verlust zu begleiten, sie auf einen nahenden Verlust vorzubereiten und auch um einfach mit ihnen über den Tod ins Gespräch zu kommen.

Hier gibt es für dich den aufgezeichneten Workshop als Selbstlerner, ganz in deinem Tempo.

Wenn Kinder Fragen über den Tod stellen…

… sind wir Erwachsene manchmal ganz schön überrumpelt. Vielleicht hat dich die ein oder andere Kinderfrage auch schon einmal emotional aus der Bahn geworfen. 

Perfekt für die pädagogische Arbeit in Kindergärten und Schulen geeignet, um Kinder während eines Verlustes/nach einem Verlust zu begleiten, sie auf einen nahenden Verlust vorzubereiten und auch um einfach mit ihnen über den Tod ins Gespräch zu kommen.

Hier gibt es für dich den aufgezeichneten Workshop als Selbstlerner, ganz in deinem Tempo.

„Was/wie um Himmels Willen soll ich denn jetzt auf diese Frage antworten, ohne dass mein Kind noch mehr verunsichert oder gar verängstigt ist?“ 

„Welches sind die RICHTIGEN Worte?“

Statt unsere Kraft für den Versuch Kinder durch „Fernhalten“ zu beschützen, aufzuwenden, dürfen wir Wege finden sie altersgerecht in ihren Gefühlen zu begleiten und all ihre Fragen offen zu beantworten.

Der Tod beeinflusst das Leben jedes Kindes. Egal in welchem Alter!

Der Tod begegnet deinem Kind jeden Tag in Filmen, Büchern, den Medien und der Natur.

Der Wunsch, unsere Kinder vor Verlusterfahrung und Schmerz abzuschirmen – sie davor zu beschützen, ist groß. Dieser Wunsch spricht für unsere Liebe zu ihnen. 

Doch Kinder sind feinfühlig, neugierig und wollen verstehen. Sie fernzuhalten, schadet ihnen für ihr ganzes Leben.

Das, was sie brauchen, sind mutige Vertrauenspersonen, die ihr Bedürfnis nach authentischen, altersgerechten Antworten erkennen und begleiten. 

Gestalte eure Beziehung vertrauensvoll. 

Dieser Kurs zeigt dir, wie du Kindern mit Offenheit begegnen, ihre Bedürfnisse erkennen und sie altersentsprechend und behutsam in ihren Fragen begleiten kannst.

Mit diesem Kurs kannst du Kindern nicht nur in Krisensituationen beistehen und ihnen dein Mitgefühl zeigen.

Du kannst sie sogar ganz leicht darauf vorbereiten. Schon bevor sie von Verlust betroffen sind, kannst du sie stärken, ihre Trauer lebendig und authentisch zu leben.

Du kannst sie ermutigen, Verlust als das zu begreifen, was er ist. Ein Abschied.

Jedes Kind hat einen natürlichen Zugang zum Thema TOD und Trauer.

Du erkennst, welches Verständnis Kinder in verschiedenen Alter von Sterben und Tod haben und weißt, wie du die altersentsprechenden, Bedürfnisorientiert unterstützen kannst.

Hol dir den Kurs für 79 € I Abrechnung erfolgt über Digistore I Die Aufzeichnung steht dir 1 Jahr zur Verfügung.

Das sagen Teilnehmer*innen über diesen Kurs:

Als allgemeinere (nachhallende) Erkenntnis nehme ich mir mit, wie wichtig es doch ist, das Thema Loslassen, Abschied und Tod präsent zu halten – in allen Bereichen und Lebenslagen, mit den Nuancen, die es mit sich bringt und mit aller Behutsamkeit, die es braucht, unsere Mitmenschen da mitzunehmen, wo sie stehen. Das finde ich gar nicht so leicht.

Heike Herrmann

Ich fand die Fortbildung wirklich gelungen und habe davon auch schon Dinge nutzen können für meine Abschlussarbeit zur u3-Fachkraft. Auf jeden Fall werde ich mich jetzt noch intensiver mit dem Thema beschäftigen und mein Wissen versuchen auszubauen.

Nina Liermann

Erzieherin

Für wen ist der Kurs?

Dieser Kurs eignet sich für Eltern, Pädagog*innen aus Kindergärten und Schulen, therapeutische Fachkräfte, sowie Erwachsene, die Kindern Orientierung im Umgang mit Sterben/Tod und Verlust geben möchten. „Werkzeug“, um all ihre aufkommenden Gefühle und Emotionen in ihr Leben integrieren zu können.

Bedeutend für sie und ihre Entwicklung ist es, welches Werkzeug sie dazu an die Hand bekommen und wie sie begleitet werden.

Weg von veralteten Glaubenssätzen, hin zu einem authentischen, bedürfnisorientierten Miteinander auf Augenhöhe.

Inhalte

Wie verstehen Kinder (in unterschiedlichem Alter) den Tod/Verlust?

Welche Fragen stellen Kinder und wie kannst du sie beantworten?

Was kannst du darüber hinaus für sie tun? 

Das bekommst du noch:

  • leicht verständliches Fachwissen
  • einfache Handlungsstrategien für dich und zur Weitergabe für die Kinder
  • mögliche Antworten auf ihre Fragen
  • Empfehlungen zu unterstützenden Büchern und Arbeitsmaterialien

Deine einmalige Investition:

79 € zzgl. MwSt.

Hol dir den Kurs für 79 € I Abrechnung erfolgt über Digistore I die Aufzeichnung steht dir 1 Jahr zur Verfügung.

So läuft es ab

Nach der Buchung des Kurses erhältst du zwei E-Mails. Einmal die Bestellbestätigung von CopeCart und in der zweiten E-Mail befindet sich dein Zugang zur Aufzeichnung des Workshops.

Du kannst dir den Kurs ganz in deinem Tempo ansehen, auch gern mehrmals.

Nach dem Kurs…

Du weißt, wie du einfühlsam und behutsam mit Fragen umgehen und sie beantworten kannst

Du findest Antworten, die den Kindern und ihrem Alter entsprechen, ohne sie zu überfordern

Du findest den Mittelweg zwischen schmerzlicher Wahrheit und liebevollem (Aus)lassen

Du hast das Handwerkszeug, Kinder bedürfnisorientiert und gewaltfrei zu begleiten 

Mutig, leicht und motiviert siehst du nun der nächsten Frage (d)eines Kindes über das Sterben oder den Tod entgegen 🙂 

Nach diesem Kurs kannst du ihren Zugang (an)erkennen und sie so begleiten, dass sie ihren eigenen Weg in ihrem ganz individuellen Tempo gehen können!

  • Mehr als 1,5h Videomaterial
  • fundiertes Fachwissen
  • Einfache Handlungsstrategien
  • Beispiele für einen leichten Einstieg in Gespräche über Abschied und Tod mit Kindern und Jugendlichen
  • Empfehlung von unterstützenden Arbeitsmaterialien
  • Impulse für akute Trauer-Verlustsituationen und für die pädagogische Arbeit in Kindergärten und Schulen
  • Präsentation als PDF
  • alle Inhalte kurz und verständlich zusammengefasst
  • Für dich zum mitnehmen&Ausdrucken
  • Zum schnellen Hervorrufen der Impulse, wann immer du sie brauchst

Präventiver Umgang mit Tod und Sterben – schafft er es, die Angst zu nehmen oder schürt er sie eher?

Statt unsere Kraft im Versuch, es vor Kindern zu verbergen, aufzubrauchen, dürfen wir Wege finden, sie altersgerecht in ihren Gefühlen zu begleiten.

Bedeutend für sie und ihre Entwicklung ist es, welches Werkzeug sie dazu an die Hand bekommen und wie sie darin begleitet werden.

Das sagen Teilnehmer*innen über diesen Kurs:

Du hast mir mit unserem Austausch, so viel weitergeholfen. Das ist so ein wichtiges Thema und ohne dich hätte ich beim Tod meines Papas, nicht so mit meiner Tochter umgehen können. 

Ich glaube sie ist „heil“ aus der Sache herausgekommen, weil wir sie so gut begleiten konnten. Wir haben Sachen gemacht, bei denen unser Umfeld meinte, das können wir nicht tun und am Ende war es wunderschön, dass sie ihn nochmal sehen und sich verabschieden konnte. Das hätte ich mich wahrscheinlich nicht getraut, hätte ich nicht das Wissen von dir gehabt. 

Ohne dich hätte ich meine kleine Tochter nicht mit zur Beerdigung meines Papas genommen. Das war eine sehr beeindruckende Erfahrung für mich. All das was du mit vorher gesagt hast, stimmte auch wirklich 🙂 

Lisa K.

Mama

Ich fand die Fortbildung wirklich gelungen und habe davon auch schon Dinge nutzen können für meine Abschlussarbeit zur u3-Fachkraft. Auf jeden Fall werde ich mich jetzt noch intensiver mit dem Thema beschäftigen und mein Wissen versuchen auszubauen.

Nina Liermann

Erzieherin

Ich fand den Nachmittag sehr schön und konnte viel für mich mitnehmen. Die verschiedenen Möglichkeiten, Kindern den Tod zu erklären, waren für mich sehr hilfreich. Die Stunden sind wie im Flug vergangen. 

Ich habe endlich etwas gefunden, an dem mein Herz hängt und was sich rundum gut und warm anfühlt! Es ist so schön, das alles so von dir zu hören und dabei an meine Selbstliebe erinnert zu werden. 

Vielen Dank dafür, Corinna!

Silke Petersen

ehrenamtliche MA im Hospizdienst

Hol dir jetzt den Kurs und lerne und vertiefe ganz in deinem Tempo.

Du bekommst (Zusammenfassung):

  • Mehr als 1,5h Videomaterial
  • fundiertes Fachwissen
  • Einfache Handlungsstrategien
  • Beispiele für einen leichten Einstieg in Gespräche über Abschied und Tod mit Kindern und Jugendlichen
  • Empfehlung von unterstützenden Arbeitsmaterialien
  • Impulse für akute Trauer-Verlustsituationen und für die pädagogische Arbeit in Kindergärten und Schulen
  • Präsentation als PDF
  • alle Inhalte kurz und verständlich zusammengefasst
  • Für dich zum mitnehmen&Ausdrucken
  • Zum schnellen Hervorrufen der Impulse, wann immer du sie brauchst

Für 79 € zzgl. MwSt. Die Abrechnung erfolgt über Digistore24. Deinen Zugang erhältst du sofort im Anschluss.

Was brauche ich für den Kurs?

Also du brauchst dich, ein bisschen Verpflegung, Zeit und eine gute Portion Neugier. Um den Rest kümmere ich mich.

Technisch gesehen brauchst du deinen Laptop/Computer.

Kann ich den Kurs anrechnen lassen?

Ja, du kannst den Kurs steuerlich als Weiterbildung absetzen lassen. Wenn du möchtest, kannst du von mir auch ein Zertifikat am Ende bekommen.

Und ich empfehle dir, mit deinem Chef zu sprechen (falls du in einem themenrelevantem Beruf arbeitest), vielleicht kann er oder sie dich unterstützen.